Vermögenswirksame Leistungen – VWL

Dauer des VL-Sparvertrages Ein Sparplan mit Vermögenswirksamen Leistungen zeichnet sich durch eine sechsjährige Sparphase und einer max. einjährigen Sperrfrist aus. Das heißt, nach diesem Zeitraum von 7 Jahren kann der Mitarbeiter über sein angespartes Kapital verfügen.

Antrag auf staatliche Zulagen Die Arbeitnehmersparzulage ist jedes Jahr zusammen mit der Steuererklärung zu beantragen. Die einzelnen Intuitionen senden dem Sparer eine Bescheinigung zu die der Steuererklärung beizufügen ist. Die Wohnungsbauprämie ist über die Bausparkasse zu beantragen.

Maximale Förderbeträge kassieren Arbeitnehmersparzulage und Wohnungsbauprämie schließt sich nicht aus, sondern wird nebeneinander gewährt. Damit kann sogar eine „dreifache Zulage“ in Betracht kommen. Folgende Verträge sind hierzu abzuschließen: Ein Aktienfondssparplan und ein Bausparvertrag.

Arbeitnehmersparzulage beim Beteiligungssparen Für den Aktienfondssparplan oder einen Banksparplan gewährt der Staat eine Arbeitnehmersparzulage in Höhe von 20 Prozent der jährlichen VL-Einzahlungen bis zu max. 400 Euro. Dies bringt eine Förderung von 80 Euro im Jahr vom Staat.

Arbeitnehmersparzulage beim Bausparen Für die VL-Sparraten in den Bausparvertrag gewährt der Staat eine Arbeitnehmersparzulage von 9 Prozent, bezogen auf eine jährliche Einzahlung von max. 470 Euro. Die max. Zulage beträgt hier 42,30 Euro pro Jahr. Der Bausparvertrag wird zusätzlich noch mit einer Wohnungsbauprämie gefördert. Voraussetzung: Die Einkommensgrenze für die Arbeitnehmersparzulage beim Bausparen von 17.900 Euro (Ehepaare 35.800 Euro) wird im Förderzeitraum nicht überschritten.

Sie erhalten durch unsere Beratung immer Ihre Max. Förderung mitgeteilt !